Donnerstag, 29. September 2016

Der letzte Kampf

Ich habe mir die Aufgabe gestellt, regelmäßig Gedichte aus meiner Sammlung Kind der Zeit im Jahrhundertsprung einzustellen.

Hier das Erste:

Der letzte Kampf


Noch einmal
die verrosteten Waffen
gesammelt
und alle Kraft.

Das Traumpferd
zum letzten Mal,
vielleicht,
gezäumt und gesattelt.

Auf denn,
gegen Windmühlen
der Vergangenheit
und ihren Geistern.

Für eine vage Zukunft gestritten,
dass alles
irgend einen Sinn bekommt,
auch das verschenkte Leben.

Oder gestohlene?



Keine Kommentare: